Interview mit Kent Brockman

Bewertung:  / 8
SchwachSuper 
Details

Kent Brockman ist neu im Team und wir wollen die Person hinter dem Account kennenlernen. Mehr unter Weiterlesen

Hallo Kent, versuch dich erstmal - soweit es deine Schutzhaltung der Anonymität erlaubt - ein wenig vorzustellen. Hier lass ich dir ganz freie Hand, in etwa zu konkretisieren, wer die Person hinter dem Account ist. Es ist dir auch logischerweise erlaubt, die Antwort zu verweigern, um deinen Spielaccount zu schützen.

Zu meiner Person: 
Ich bin eher ein besonnener Typ, denke zumeist nach bevor ich mich zu Wort melde und wäge ab. Im echten Leben bin ich Student mit Abschlußziel Lehramt Philosophie/Care, falls sich jemand dafür interessieren sollte ;), was vielleicht eine Erklärung für meine engelsgleiche Geduld ist. Im Großen und Ganzen ist mit mir gut Kirschen essen und jeder hat eine faire Chance. Puuh ist ganz schön schwer ohne genaue Fragen was zu mir zu schreiben. -

Im Moment hat das Team ja nicht gerade den besten Ruf, vielerorts wird man schon als Magister ohne wirkliche Verfügungsrechte (wir dürfen in 2 Bereichen des Forums Threads bearbeiten und Closen...) als böser Teamler beschimpft. Wie bist du auf die Idee gekommen, gerade in dieser Zeit dich auf den wahrscheinlich verhasstesten Posten in EL zu bewerben? Und wie lief das ab? Hat Plum dich berufen oder Nelson?

Nunja meine "Berufung" ins Team ist eine etwas ungewöhnliche Geschichte. Eigentlich bin ich das, was man wohl ein Earthlost Urgestein nennen könnte, allerdings hab ich RL bedingt eine ziemliche Pause eingelegt, hier und da mal für eine Weile reingeschaut und vor einiger Zeit wieder den Entschluß gefasst, erneut in EL durchzustarten. Wenn ich EL wieder anfange, dann richtig und wenn es mir gestattet wird dann wie früher als aktives Mitglied im Team. Nun gesagt getan. Was? Moment! Schonmal im Team? 
Ja, ich war schonmal im Team, um es zu präzisieren, ich bin der einzige und wahre KEEEEEENT BROOOOOOCKMAAAAN, was zumindest für die älteren EL Spieler, sofern sie sich noch erinnern, die Frage nach meiner Art und wohl auch nach meinem Ingamedasein beantworten sollte.
Ich hab also nach meinem Wiedereinstieg wieder Kontakt aufgenommen und hab mich und meine Erfahrung im Gewerbe der dunklen Seite der Macht angeboten. Wie man sieht mit Erfolg.

Woher kommt deine neue Motivation? Warum hast du dich nach 3 Jahren nochmal entschieden, wieder EL zu spielen?
- Der Hauptgrund für meine neue Motivation ist, dass Earthlost von seiner Art her einzigartig ist.
Ich habe mit Freunden zwischendurch diverse andere Browsergames gespielt, die alle jedoch nicht an EL herankamen...
Generell finde ich das Konzept Browsergame unglaublich interessant und vielfältig, da ohne große Möglichkeiten, technisch und finanziell, viel Spielspaß gegeben ist.
Und in dem gesamten Bereich ist Earthlost meiner Meinung nach das Beste.
Früher natürlich größer und aktiver, in Bezug auf die Community, aber natürlich auch und das möchte ich gar nicht abstreiten in Bezug auf die Weiterentwicklung... 

Wie gehst du damit um, dass einigen im Team vorgeworfen wird, ihre Rechte auszunutzen und Willkürentscheidungen zu treffen? Ignorierst du diese Gerüchte, bekämpfst du sie offen oder versuchst du sie nun mit deiner neuen Position auszuräumen?

Ein Account sie zu knechten, sie alle zu finden, ins RL zu treiben und ewig zu bannen....waaaas? Zeichnen wir schon auf? 

Diese Vorwürfe existieren in Earthlost seit es ein Moderatorenteam bzw. ein Team im Allgemeinen gibt. Zumindest wüsste ich nicht, dass es je anders gewesen wäre. Natürlich gibt es Unterschiede in der Intensität dieser Vorbehalte. Es verhält sich, so glaube ich, eher wie mit der Polizei im echten Leben, wo man auch hinkommt hört man meistens ein leicht abfälliges "Ach, die Bullen" und wüstere Kommentare, die ich jetzt mal aussparen will, wenn man aber auf sie angewiesen ist, ist man froh wenn sie da ist. So ähnlich ist es auch in EarthLost.
Ich hab Verständnis für jeden der Probleme hat Entscheidungen des Teams anzuerkennen. Wer sieht auch gerne ein, dass er Mist gebaut hat?
Allerdings wäre ich sehr vorsichtig mit Aussagen zu Rechte ausnutzen und Willkürentscheidungen...jeder Moderator investiert einen zeitweise nicht unerheblichen Teil seiner Freizeit in Earthlost. Wohlgemerkt ehrenamtlich! Trotzdem wird jeder Spieler bei Vergehen nach dem selben Regelkatalog bestraft oder eben nicht bestraft. Natürlich gibt es strittige Regeln oder Situation, aber in solchen Situationen entscheiden wir nach bestem Wissen und Gewissen und dazu interner Rücksprache. Verständlich ist auch, dass es immer in solchen Situationen eine Partei gibt, die sich ungerecht...unfair behandelt fühlt. Hier kommt es einfach darauf an, wie man damit umgeht. Aktzeptiert man die Entscheidung? Lernt daraus? Zeigt sich interessiert an einer konstruktiven Zusammenarbeit und Abwickelung des Problems oder geht man auf Konfrontationskurs und macht soviel Lärm wie eben möglich.
Gerade in Momenten in denen die "Rechtslage" nicht ganz eindeutig ist, macht zumindest in meinen Augen auch der Ton die Musik. Das soll nicht heißen: Wenn mir jemand dumm kommt bekommt er Punkte ohne Ende, ganz und gar nicht...wir sind immer an einer konstruktiven und positiven Lösung für beide Seiten interessiert, nur dauerhaft Perlen vor die Säue geht auch nicht.
Meine ganz persönliches Anliegen ist es Earthlost wieder vorran zubringen und das auch bzw. besonders durch einen offenen Umgang mit Problemen. Das bedeutet aber auch wenn jemand Probleme mit dem Team hat, dass er Kritik in angemessener Weise vorbringt. Ich werde dann der Letzte sein, der das Ganze kommentarlos übergeht. Wenn ich Lust auf sinnlose Anfeindungen und Beleidigungen habe, fahre ich Freitagsabends solange Straßenbahn bis mich ein betrunkener Halbstarker dumm von der Seite anmacht. Nicht dass das wirklich vorkommen würde oder ich je die Lust entwickelt habe, zumindest bisher...man weiß ja nie. 

Mit der Aktivität von Plum steht und fällt das Spiel. Dennoch leistet er sich immer mal wieder recht lange Abschnitte der scheinbaren Inaktivität (so auch im letzten halben Jahr). Unter Berücksichtigung, dass er das Spiel nur als Freizeitprojekt betreibt: Wie gut funktioniert der Moderatorenbetrieb auch ohne Plum? Gibt es auch im Team ab und zu Verärgerungen über die spontane Abwesenheit des Admins? #

Eine gute Frage, die nur schwer zu beantworten ist. 
An und für sich läuft auch ohne einen Plum der Moderatorenbetrieb gut. Natürlich ist es immer angenehmer wenn jemand direkt da ist. Allerdings sollte man hier drei Dinge beachten:

1. Wie du schon gesagt hast es ist für Plum kein Full Time Job. Für uns übrigens auch nicht.
2. Für das "Tagesgeschäft" langen unsere Befugnisse vollkommen aus.
3. Sollte es irgendwo brennen ist Plum erreichbar und kann unter Berücksichtigung seines Jobs, auch sehr schnell da sein. -


Da dein Account ja schon sehr alt ist (der erste Moderatorenpost von Kent Brockman war der Frühling 2006), hast du ja auch mitgekriegt, wie inflationär sich in EL Ressourcen und Schiffe verhalten. 2006 wurde noch mit Flotten in der Stärke von wenigen Millionen Schilden auf Ress im einstelligen Millionenbereich geflogen. Heutzutage hat jeder mittelgroße Spieler einen Vorrat von mehreren t Metallen, auch Nahrung und Wasser verkommen zu inflationären Waren. Gleichzeitig steigt der Cashbestand in EL seit der Einführung des DMS in unglaubliche Höhen und verdoppelt sich etwa alle 1,5 Jahre. Diese ständige Entwertung von Ressourcen ist ein Problem, dass viele Spieler, allen vorran Händler, beklagen. Es gab verschiedene Konzepte, das komplexeste Konzept wurde von einer allianzübergreifenden Spielergruppe Anfang 2012 vorgestellt (http://forum.earthlost.de/viewtopic.php?f=53&t=52932). 
Trotz der Beteuerungen, etwas am Produktionsprinzip zu verändern, stehen die Probleme nach wie vor im Raum. Die Einführung von Weltwundern und des Denkmalschützers (DMS) wirkten gar nicht oder verlagerten die Problematik - bei gleichzeitiger Festigung vorhandener Machtstrukturen.
Nun (endlich) die Frage: Wie stehst du dazu? Was muss deiner Meinung nach in EL verändert werden, um den Wert von Ressourcen wieder zu steigern? Warum passiert hier seit Jahren nichts?


Phuuuu, willst du mich nicht lieber nach dem Wetter fragen?

Nein du hast auch mit dieser Fragen wieder auf einen sehr interessanten Punkt gestoßen.
Das größte Problem ist in meinen Augen die Scherenentwicklung die Earthlost, je länger es läuft, immer stärker durchmacht, d.h. der Unterschied zwischen Großen und Kleinen und den Problemen, die sich damit offenbaren, unterscheiden sich grundlegend.
Der von dir gepostete Thread trifft wichtige Punkte, die ich vom Ansatz oder ihrer Idee her für richtig halte. Die Umsetzung wird wiederum schwierig. Einmal ganz klar, wie kann Plum es technisch umsetzen. Andererseits wie wird eine Lösung gefunden, die kleinen Spielern die Möglichkeit zu einem guten Anschluss bietet...was unbedingt nötig sein wird um EL wieder dauerhafte Neueinsteiger zu bringen...und großen, alten Spielern weiterhin ein interessantes Spiel zu bieten. Dafür zeigt dieser Thread eindeutig einen richtigen Weg. Eine Patenlösung hab ich leider auch nicht im Gepäck, aber es gibt viele kleine Dinge die von Communityseite getan werden können und an dieser Stelle rufe ich gerne dazu auf konstruktive Vorschläge vorzubringen wie wir EL als Community, als am Spiel interessierte Spieler vorran bringen und wieder attraktiver gestalten können. Wir haben im Moment und hatten auch so gut wie immer eine relativ zerrütete in Lager gespaltene Community, wenn wir es aber schaffen Grenzen zu überwinden und eine Gemeinschaft zu bilden, so schaffen wir es auch EL auf eine für die Weiterentwicklung und den Spielspass sehr wichtige Ebene zu hieven. Warum es in der Vergangenheit nur wenig Entwicklung gab liegt wohl daran und das ist hier an dieser Stelle eine Vermutung und kein Vorwurf, dass Plum so gut es ihm nunmal eben möglich ist den Spagat zwischen EL, RL und Job macht. Was ihm in meinen Augen nach wie vor sehr hoch anzurechnen ist, da er mit EL etwas einzigartiges geschaffen hat. Ich habe in mittlerweile 10 Jahren Browsergames nichts vergleichbares zu EarthLost gefunden. Okay ich bin etwas von der Frage abgekommen. Es ist extrem wichtig etwas zu ändern, eine praktikable Umsetzungsmöglichkeit zu finden wird aber nicht so einfach, in keiner Hinsicht, weder für Plum der es programmieren muss, noch für Spieler die sich und ihren zum Teil jahrelangen Einsatz und Fleiß bedroht sehen oder das Team das an dieser Stelle dann vermitteln muss. -


Hast du noch einen Abschlusssatz auf Lager, ein Statement oder ein Aufruf an die Community? 

An den motivierten Teil der Com: Ich bin mir vollends bewusst das dieses Spiel mit der Präsenz von Plum steht und fällt, dennoch glaube ich, dass auch von unserer Seite, sprich den Spielern viel für eine, ich will es mal, "zweite Jugend" von Earthlost, nennen, getan werden kann. Wenn es nun Einige gibt, die sich sagen, da ist was dran. Wir können auch einiges selbst stemmen um Earthlost für neue Spieler aber auch für uns, für mich selbst attraktiver zugestalten, so sind genau diese herzlich eingeladen, sich mit mir in einem Ticker oder einem extra Forenbereich zusammenzutun und Konzepte zu erarbeiten, die wir dann als Com umsetzen können. 

In diesem Sinne

Kent 

You have no rights to post comments

   
Earth Lost Fanprojekt