Aller Anfang ist schwer

Bewertung:  / 3
SchwachSuper 
Details

+ + + Hey, mein Name ist [N][E][X][U][S], kurz Nex. Ich bin zurzeit Proberedakteur
und schaue wie das so ist. Hier also mein 1. Artikel für die EL Times - habt bitte ein wenig Nachsicht. Über Feedback, pos. oder neg. würde ich mich natürlich trotzdem gerne freuen. =) + + +

Wir schreiben das Jahr 2011
, welches sich dem Ende zuneigt, und das Browsergame Earth Lost befindet sich in einer Schaffenskrise.

Es herrschte (für den normalen User augenscheinliche) Stagnation, der Admin schien "afk", viele Spieler waren beunruhigt, da zuletzt am 28.06.2011 ein kleineres und davor am 15.07.2009 ein größeres Update eingespielt wurde.

Anfang 2012, nach einigen Unruhen innerhalb des Teams und der Community – Thema rafnixschaf und TPB – dann die ersten hoffnungsvollen Posts von Plum.
Unter anderem stellt er seine persönliche to-do-Liste für die zukünftige Zeit in Earth Lost vor.

„Für EL sind folgende drei Faktoren wichtig:
- die gute Kommunikation und die Community unter Anderem im Forum – das Spiel soll leben und das soll auch jeder merken
- die Stammspieler, die seit Langem EL spielen und mit Herzblut dabei sind
- Nachwuchs – also neue Spieler“

Quelle

Nur wenige Monate später geht er nochmals genauer darauf ein.
So schreibt Plum u.a.:

„Es gibt nach wie vor 3 große Baustellen:
1. Bugs beheben, die nerven oder die Spielbarkeit einschränken
2. neue Features, um das Spiel auch nach langer Spielzeit attraktiv zu halten (Rohstoffüberschuss, etc...)
3. neues Design, um das Spiel für neue Spieler attraktiver und zeitgemäßer zu gestalten„

Quelle

Das dieses Mal wirklich mehr als nur Worte dahinterstehen, zeigt er dadurch das innerhalb von knapp 7 Monaten folgende Versionen erscheinen:
Version 3.2.1, Version 4.0.0, Version 4.0.1. Version 4.0.2, Version 4.0.3

Darunter Dinge wie ein moderneres, neues Layout, freigebbare Spionageberichte, kleinere Features wie „Produktion Schiffe und Türme => alle auswählen und entfernen“ und vor allem eine große Anzahl von Bugfixing.

Mitte März des Jahres gab Plum weitere interne Überlegungen zum Thema Updates preis.
So schrieb er..

„Es wird keine groooßen Updates mit langen Abständen mehr geben, sondern ich möchte in Zukunft kleinere Updates - dafür aber in kürzeren Abständen - bringen.„

Quelle

Damit reagierte er auf die vergangenen Fehler seinerseits und zeigt uns als Spieler, dass er eben nicht mehr „afk“ ist, sondern wir User schlichtweg wenig davon mitbekommen, weil er eben im Hintergrund arbeitet.
Insofern ist dies eine optimale Lösung um unnötige Irritationen innerhalb der Com zu vermeiden und gleichzeitig auch die Außendarstellung (für evtl. neue Spieler) zu verbessern.
Denn wenn man schon auf der BG-Startseite die Info „Version 4.0.X“ und ein neueres Datum liest, weiß man sofort Bescheid – Ja, hier wird von Adminseite aktiv am Spiel gearbeitet.

Bleibt also festzuhalten, dass auch ein Admin immer dazulernen kann und der langatmige Fall des Browserspiels Earth Lost zumindest gestoppt werden konnte.
Dies macht sich auch in der hauseigenen Grafik des Spieles bemerkbar.
So ist bis Mitte Sommer `12 noch ein „aktive Users 24h“ Negativtrend sichtbar, der seitdem dann deutlich abgeflachter ist.

Während die Kurve der aktiven Spieler (leider) noch zu negativ ist.


Nun gilt es für die kommenden Monate, mithilfe der Spieler, des Teams, der Administration, einen Aufwärtstrend zu erzeugen, sodass es vermehrt „Aktive“ in EL gibt, welche das Spiel erst interessant machen.

Denn an den Anmeldungen liegt es wohl weniger..diese bleiben größtenteils gleich.


Woran also könnte dies liegen?
Wie kann man als User mithelfen Earth Lost mit Spielern und Werbung zu pushen?

Einer der vielen Thread im Forum (leider ebenfalls noch eine Problemzone des Spiels, mit zu wenig aktiven Usern) kam vom User Clearwater (Siedler,U3) - KLICK.

Einen Punkt dort nannte die U3-Zwiebel aka Zwiebus (Pirat,U3,G13,837.324Pkt.,39d Noobmode)

„Werbung wäre ein probates Mittel, um wieder die Userzahlen steigen zu lassen.„

Gerade dieses Mittel halte ich z.B. für dringend notwendig.So gibt es ingame zwar die Möglichkeit für 3 wichtige BG-Portale zu voten, allerdings sind dort keine neueren Werbeartikel die junger als 2-3Jahre sind..
Nun wo 5 (!) Updates innerhalb eine Dreivierteljahres eingespielt wurden, gäbe es normalerweise genügend Grundstoff für den einen oder anderen Infobericht auf Games Dynamite & Co.

Auch der Werbegang über Facebook (http://www.facebook.com/EarthLostOfficial) ist mittlerweile abgeflacht.
Aktuell liest man nur noch "eyy bekommt ihr das heute noch hin ??", "es wäre mal nett zu erfahren was nun schon wieder los ist da ja zZ FEHLER 1000 wieder aktuell ist." ", "Es läuft wieder. ", "Erde noch immer Down (", "die verdammte Erde ist schon wieder abgekackt *kotz*" usw.

Bei immerhin über 500 Followern momentan gäbe es verschiedenste Möglichkeiten für das Spiel Werbung zu machen.
Welchen Bereich packt er gerade an? Was sind seine näheren Pläne im Featurebereich?
Welche Userideen im Forum hält er für gut, zu schwierig, nicht ausreichend?

Man könnte auch Xtended Accounts per Gewinnspiel (Fragen, Bilderrätsel etc.) vergeben.
Muss ja nicht immer sein, aber so 1x alle zwei,drei Monate je 3 (1.Platz Xtended Captain, 2.Platz Xtended Commander, 3.Platz Xtended Lieutenant).
Dazu Umfragen, persönliche Anekdoten vom Admin oder Team.
Oder prämiert wird die lustigste EL-Geschichte eines Spielers etc.pp.

Werbung für EL-Fanprojekte mit Hinweise auf interessante Interviews oder sonstige Artikel sind ebenfalls ein Mittel über FB positive Werbung für das Spiel zu machen.


Die Artikelüberschrift „Aller Anfang ist schwer“ fasst die momentane EL-Situation aus meiner ganz persönlichen Sicht zusammen.
So gibt es Up & Downs, viel Positives und noch eine handvoll Baustellen – welche der Admin allerdings bemerkt hat.
Ein weiteres Beispiel wären die vielen Serverausfälle, welche man durchaus negativ sehen kann – ich allerdings zumindest teilweise als positiv erachte.
Denn die Reaktionen seiten der Administration waren zeitig und zumeist informativ.
Auch Statusmeldungen alà „Weitere Infos folgen. SORRY!“ sind mitunter humorvoll & können Verständnis beim User schaffen.

Bleibt am Ende zu hoffen, dass Plum dieses Tempo und seine Motivation aufrechterhält.
Ein guter Anfang ist gemacht, auch wenn er sichtbar schwer war.
2012 kann für das Browserspiel Earth Lost zum ersten Mal seit langem wieder eine echte Erfolgsstory werden – sollte nichts Schlimmeres geschehen.

Ich bin sehr zuversichtlich, dass auf dem frisch renovierten Fundament weitere positive Spieljahre erfolgen können.
Das die Community mal wieder voll dabei ist und sehr interessante Ideen vorschlagen, zeigt die nach wie vor existente Unterstützung für Plum und seinem „Baby“ Earth Lost.

Earth Lost-Ideenbereich (GAMEPLAY) - KLICK

Beteiligt euch also bitte daran. Diskutiert mit, helft neuen Spielern, macht evtl. Werbung für EL auf eurem FB-Profil etc.
Sollte die Welt in wenigen Wochen nicht untergehen.., dann erwarten uns noch weitere spannende Gefechte im wohl besten, kostenlosen Weltraumstrategiebrowserspiel des Internets.

Und da doch bald Weihnachten ist, hilft vielleicht sogar beten.. ;-)

Earth Lost unser,
das du bist im Internet .
Geheiligt werde dein Programmierer.
Dein Login komme.
Dein Logout geschehe.
Wie in U1,U2 so auch in U3.
Unsere täglich Ressourcen gib uns heute.
Und vergib uns das Bashen,
wie auch wir vergeben deine Lags.
Und führe uns nicht zu Ogame,
sondern erlöse uns von den Bugs
Denn dein ist der Violo
und der Noulon
und der Grandor
in Ewigkeit
Logout

(mit Gruß an den Judas-Ticker)

Kommentare   

 
+1 #1 Nex 2012-12-08 14:00
Hey

Mir ist klar, dass es einigen Spielern nicht ganz so positiv erscheinen wird wie mir. Allerdings empfindet wohl jeder die vergangenen Monate anders.
Auf die Jahre davor bezogen, sehe ich das Jahr 2012 deshalb als "Erfolgsstory" für EL und habe das versucht einigermaßen darzustellen.
 

You have no rights to post comments

   
Earth Lost Fanprojekt