Endzeitstimmung [ursprüngliche Version]

Bewertung:  / 13
SchwachSuper 
Details

 

Da es scheinbar für viele Leute unklar erkennbar war: Der folgende Artikel ist ein Kommentar von Lars Vegers zu seiner subjektiven Einschätzung des Spielgeschehens. Er legt keinen Anspruch an Neutralität.

Der gigantische Krieg der R|H, [N], xXx und A&S gegen die Punisher, Paras und DPK ist im vollen Gange, der Kampf um die Vorherrschaft wird ausgetragen - und doch passiert nichts. Zumindest kämpferisch scheinen die Aktivitäten eher gen 0 zu gehen. Umso interessanter ist da eine Stimmung unter den ELianern, die sich grob mit der Aussicht auf die Apokalypse beschreiben lässt: Endzeitstimmung.

Wir schauen mal rein: Der Judasticker (Snipis Hausschatz) quillt jeden Tag über vor Block-Diskussionen. Da wirft die eine Seite der anderen Cheaterei vor, die andere beharrt auf die Unsinnigkeit von Kapiforderungen. Entziehen kann sich kaum einer, auch wenn die Diskussion eigentlich viel komplexer ist, als es jeder zugeben möchte. Ein anderer Schauplatz ist ein eigentlich zynisch-sarkastisch gemeinter Thread von maRRRRRcus (seines Zeichens Punisher), den ihr hier findet *klick*. Darin proklamiert er die Löschung der gesamten Anti-Verbunds-Mitglieder pünktlich zum Silverstertag diesen Jahres. Dass dieser Thread nicht ernst gemeint sein kann, sollte eigentlich offensichtlich sein. Dennoch zeigt sich die Verbissenheit der Kontrahenten in den darauf folgenden seitenlangen Debatten, warum sie sich nicht löschen dürfen, warum andere Allianzen schon Schlimmeres durchmachen mussten oder warum die Option auf Löschung doch vielen Leuten einen gewissen Reiz bietet. Interessanterweise fühlen sich dutzende Leute ermutigt, im Thread ihre Meinung kund zu tun, die sich noch vor Kurzem gar nicht mehr im Forum gezeigt haben. Jede Diskussion über eine "Totmoderierung" des Forums ist also obsolet. 

Worin begründet sich eigentlich dieser, man kann schon fast sagen, Hass, der die Spieler in zwei Lager teilt, unabhängig davon, ob sie am Krieg teilnehmen? Es liegt zum einen an der langen Tradition ihrer Rivalität (xXx vs. DPK), an verschiedensten Flottenverratsaktion (Punisher vs. A&S-Vorgänger, Nekros gegen U1, R|H vs. P42, Alle gegen xXx) und einer grundlegend unterschiedlichen Auffassung darüber, was eigentlich ein Block ist. Natürlich bin auch ich nicht ganz unvoreingenommen, auch wenn meiner Allianz oftmals zu unrecht vorgeworfen wird, wie wir von der angeblichen Blocksituation in U2 profitiert haben. Nun stehen wir also an dem Punkt, an dem ein Block (Paras, DPK, Punisher) eine Blocksituation in U2 vorgeworfen wird, die durch einen anderen Block aus Blockparteien (Nekros in U1, in Teilen A&S in U3) - welcher natürlich nur aus Zweckgründen besteht und sofort aufgelöst wird, wenn man EL gewonnen hat - herausgefordert werden. Am Ende kann es nur Gewinner geben, richtig?
Der eigentliche Aufreger dabei sind aber die Kapiforderungen des bisher in Aktivität deutlich überlegeneren Blockgegnerblocks an den bestehenden Block. Neben Unsummen an Na/Wa (40t+), Cash (inflationäre Höhen) und jeder Menge Planis und FFs steht die Vernichtung von 75% der Flotte für 10 Punisher und ein Para-Mitglied in der Kapitulationsvereinbarung. Hier kommen wir zur Diskussion über diese Forderung, die mit viel Herzblut nahezu überall in EL geführt wird und auch gerne bei uns weitergeführt werden darf: Ist es zulässig, Flotte als Bedingung einer Kapitulation zu fordern? Ich werde eine Anfrage an die Führer der unterschiedlichen beteiligten Allianzen schicken und die Antworten dann in den nächsten Tagen hier mit hinein stellen.

 

You have no rights to post comments

   
Earth Lost Fanprojekt