U2-Krieg [Zusammenfassung]

Bewertung:  / 20
SchwachSuper 
Details

Derzeit geht es in U2 heiß her und bisher haben wir (ich) es versäumt, das Geschehene zusammenzufassen. Für alle Außenstehende, aber auch Beteiligte ohne Wissen (Jonny, Spackie), soll das Folgende nun eine Zusammenfassung der Kriegsteilnehmer und ihrer Beweggründe sein.

Der Krieg hat damit begonnen, dass der ewig schwelende Konflikt zwischen zwei Vereinigungen in EL Ende 2012, Anfang 2013 mal wieder ausgebrochen ist - die xXx gegen die DPK.

Inglorious Basterdz (xXx)

34 Mitglieder

46,7g KE

vs.

 Die Piraten Kühe (DPK)

35 Mitglieder

48,6g KE


Die Vorgeschichte will ich nicht weiter ausbreiten, das wird sehr kompliziert. Traurigster Höhepunkt dieses schon jahrelangen Konflikts war die Nullung von COMTECs (Pirat, xXx,  4,2g KE) FF durch Universe (Pirat, DPK, 1,1g KE), bzw. durch "einen Freund, der sich eh löschen wollte". Jedenfalls sorgte so eine Feindschaft, die bis auf die persönliche Ebene getragen wurde, dafür, dass die beiden Parteien nie zur Ruhe kamen.
Dieser Krieg wurde lange Zeit geführt, ohne dass sich andere Parteien einmischten. Das ist in sofern bewundernswert, da die DPK in einen Verbund (Eigenname "Antiverbund") mit folgenden Allianzen verbindet (ähnlich einer Meta):

The Paranoid Androids (»¤«)

18 Mitglieder

60g KE

und

Tirith Rodýn (»†«)

40 Mitglieder

70g KE


Diese Allianzen hielten sich lange bedeckt im Konflikt, lediglich die Paranoid Androids mischten sich auf Seiten der DPK ein. Der restliche "Antiverbund" bereitete sich auf den (plötzlichen und unerwarteten) Angriff aus U3 vor, den -Cipher- (Pirat, A&S, 2,4g KE) in einem Interview mit der EL-Times bereits angekündigt hatte:

Der wird jetzt noch einmal kurz abgeduscht und dann gehn wir wieder nach U2 und werden dort versuchen, wieder Spaß zu haben. Und werden dort Spackie und Konsorten, die die WSP-Allyflotte mit unrechten Mitteln zerstört hat, einmal auf den Kopf haun. (Quelle)


Auch dieser Konflikt hat schon einige Historie aufzuweisen, nur soviel: Vor zwei Jahren gingen die gerade genannten "U2-Antiverbundler" nach U3 (rafnixschaf als einer der aktiveren Kämpfer), um den damaligen U3-Verbund zu schlagen. Der Krieg verlief sich dann irgendwann, hat aber einige große Kriegskills hervorgebracht. Eine Revanche durch den U3-Verbund stand somit noch aus.
In U2 verlief dagegen der Krieg der xXx langsam im Sande, da die DPK in gutorganisierten Hives mit ihren Antiverbundskollegen stand. Geknackt wurde er augenscheinlich nur durch die Hilfe der Schotten (A&S). Hierzu die Aussage von Spackie (»†«):

Wir hatten der xXx, in Persona Roastchicken, mehrmals versichert, dass wir grundsätzlich kein Interesse an einer kriegerischen Intervention jedweder Art haben, solange sie nicht aktiv zusammen mit den Nekromongern oder Schotten spielen.
Die sollten ihren Disput eigentlich in Ruhe für sich mit der DPK und den Paras klären.

Nun wurde sich allerdings zusammen mit [N] und A&S, die beide massiv Flotten nach U2 getranst haben, in Jonnys Wunderhive geinvt.
Daraufhin erklärten wir mit 48h Ankündigung den Nap für beendet.

Innerhalb weniger Stunden eskalierte der Konflikt daher und brachte folgende neue Teilnehmer auf Seiten der xXx in den Krieg:

    The Argyll and Sutherland Highlanders (A&S)

29 Mitglieder

55g KE

und

Die Nekromonger ([N])

35 Mitglieder

103g KE

=> hierbei eigentlich hauptsätzlich Bezzor ([N], 1,9g KE)


Hierbei sind die Zahlen natürlich mit Vorsicht zu genießen, gerade bei universumsübergreifenden Konflikten - nicht alle Mitglieder einer Allianz bringen sich auch ein in den Konflikt. Auch kann hier nur von losen Bündnissen gesprochen werden, die xXx, A&S und [N] verbindet mehr ein gemeinsamer Feind als ein gemeinsames Ziel. Im weiteren Umfeld des Krieges sind auch noch die `X´ (Blutige Gemeinschaft, 25 Mitglieder, 15g KE) im Krieg gegen die Ely (Elysium, 12 Mitglieder, 13,7g KE) und B†S (Bloody Bomb Squad, 15 Mitglieder, 2,2g KE) zu nennen, da sich deren Krieg mehr oder weniger in den Großkonflikt mit einbringt.

Versuchen wir mal übersichtlich zu werden. Es kämpfen:

xXx + A&S + [N] ( + `X´)

98 Spieler (+ 25)

205g (+ 15g) KE

 vs.

DPK +  »¤«»†« + =Â= (+ Ely +  B†S)

93 (+ 27) Spieler

179g (+ 15,9g) KE


In der Zusammenfassung aller Kriegsteilnehmer ist es also (zahlenmäßig) durchaus ein fairer Konflikt, auch wenn die ersten Aktionen der Punisher gegen die xXx zu harten Schnitten bei der xXx führten (gerüchteweise wurde über eine Kapitulation nachgedacht, später wieder verworfen). Das Hive der xXx, aber auch das Antiverbundshive wurden geknackt, ein wenig Flotte wurde verloren (hier und hier zB.), viele Planeten geinvt. Es ist derzeit schwer abschätzbar, wer die Nase vorne hat, es gibt da einen schlechten Informationsfluss. Laut Aussagen einiger Spieler findet der Krieg größtenteils statisch und abwartend statt, in einigen Regionen gibt es aber viel Bewegung. Wir warten noch auf den größeren Kill, der vielleicht eine Entscheidung oder zumindest Bewegung bringen kann. Hierbei ruf ich auch alle Kriegsteilnehmer auf, mir oder der Redaktion Statements und KBs zu schicken, um den Krieg gut aufbereiten zu können. Immerhin ist das hier ein Kriegsspiel.

In eigener Sache noch ein Abschlusswort: Mir ist bewusst, dass der Artikel sehr lang und unübersichtlich ist, aber genauso ist leider der Krieg derzeit. Die Information fließen mangelhaft oder gar nicht, ich muss hier auf wenige Quellen vertrauen. Wenn ich Teilnehmer falsch zugeordnet oder vergessen hab, schreibt mir bitte eine IGM. 

Wer noch ganz besonders tollig ist, der schickt mir noch einen schönen prägnanten Namen für diesen Konflikt <3


Alle folgenden Statements bleiben unkommentiert und ungekürzt.

 

### Update - Statement xXx (Tiro) ###

Der Krieg ist eigentlich etwas was schon lange unter der Oberfläche brodelte und eigentlich nur noch eine Frage der Zeit war.
Angefangen hat es aus meiner Sicht, als wir uns nach dem Antiimmo-Verbundskrieg aus diversen Gründen einem Konflikt gegen unseren alten Verbündeten, der EoD zuwandten, der Partei, die ursprünglich auch nicht einmal zu den Gründungsmitgliedern dieses Verbunds gehörte und deren Member sich in diesem Krieg auch vornehm zurückgehalten hatten, was Angriffe angeht (http://el.krafi.de/view_war/2dd7705d1018c58b5b111230599effd3). Ein persönlicher Konflikt zweier BND-Partner, bei dem die anderen BND-Partner leider nicht das machten, was normal zum guten Ton gehört, nämlich sich raushalten.

Universe fing an die EoD bei der Invasion unseres Hive mit Slots zu unterstützen, woraufhin wir das BND mit der DPK kappten um uns verteidigen zu können. Dies war übrigens der einzige Grund und auch mit JonnySchmidt abgesprochen, leider führte es aber auch schnell zu BND-Auflösungen bei den anderen Anti-Immo-Verbundlern uns gegenüber. Letztlich wanderten zu dieser Zeit auch viele EoDler zu den Paranoids und den DPK, was sich vermutlich nicht unbedingt positiv auf ihre Meinung uns gegenüber auswirkte.

Daraufhin fingen auf beiden Seiten kleinere Scharmützel wieder an, hauptsächlich zwischen DPK und der xXx. Die Paranoids hielten sich größtenteils zurück, griffen lediglich bei lohnenden Zielen an. Die EoD war inzwischen in eher inaktive Wings zerfallen, die Einzigen die sich noch einigermaßen Mühe gaben waren die Watchmen. Da sie uns aber irgendwann größtenteils als Slotspender und Inaktive auffielen, erklärten wir ihnen den Krieg, um den Konflikt ein für alle mal zu beenden. Dies hat leider für Piraten nur einen einzigen Vorteil: Slots.

Der Konflikt schwelte lange Zeit, mal erwischte die eine Seite etwas, mal die andere, die Hives gingen drauf, jeder holte sich immer mehr Unterstützung von allen möglichen Seiten. Irgendwann eskalierte der Krieg, als die DPK uns den Krieg erklärte. Die Tirith Rodyn folgten "überraschend" nach Ende unseres NAPs und kurz darauf folgten die Paranoid Androids.

Die nächste Folge war, dass ein paar unserer Spieler Forschungsfusionen verloren, aber auch wir invten massiv Planeten, Forschungs- und Fusionsköpfe und unsere Verbündeten zerlegten ebenfalls mehreren Spielern ihre Forschungen, was diese auch veranlasste im Umode zu verschwinden. Auch die Anzahl zerstörter Schildpunkte auf beiden Seiten stieg an. Äußerungen von Spielern wie Pankow á la: "Ich glaube diesmal lösche ich COMTECs Forschungsfusion mit meinem Account" (sinngemäß wiedergegeben), zeigten auch deutlich, in welche Richtung dieser Krieg wieder laufen sollte. Ferrum, welcher derzeit Icestorms Forschung hält, drückte nach unseren Informationen auch schon Pläne aus, sich löschen zu wollen. Rolf Rüssmann erklärte diese Spielweise mal sehr schön: "Wenn wir hier nicht gewinnen, dann treten wir ihnen wenigstens den Rasen kaputt"

Dies führte uns zu der Frage, wie wichtig uns dieses Spiel überhaupt ist und wir erkannten schnell, dass eine Abstimmung her musste um die Stimmung in der Ally aufzufangen. Dort fragten wir ab, wie jeder zum Krieg steht und was er für Konsequenzen daraus zieht. Hier ging es auch ganz klar darum, ob ein Krieg gegen Spieler, welche - wie wir früher - den zeitlichen Aspekt auf ihrer Seite haben, mit unserem Privatleben vereinbar wäre, auch weil viele Spieler seit dem ersten oder zweiten Nordmann-Krieg eigentlich im Dauerkriegszustand lebten, also über 5 Jahre.
Eine Kapitulationszahlung kam für niemanden in Frage, da wir bereits aus der Vergangenheit gelernt hatten, dass in diesem Punkt der Kriegspartner meist weder realistisch noch fair bleibt. Dennoch traten wir aus Interesse in Verhandlungen und legten einen Vorschlag vor, der aus unserer Sicht in so einer frühen Phase des Krieges durchaus noch realistisch schien, keine Kapitulationszahlung in Form von Cash und Ressourcen enthielt, aber dennoch schwere Einschnitte für uns bedeutete. Die Gegenpartei legte daraufhin allerdings ein Gegenangebot ab, welches so unverschämt hoch war, dass es selbst die Kapitulationszahlung gegen EoD, Immos und 2 e weit in den Schatten stellte, weshalb wir die "Verhandlungen" auch sofort abbrachen.

Ich muss sagen, dass ich für mich beschlossen habe, dass die xXx einer der geilsten Haufen ist, in dem ich je die Ehre hatte zu spielen, denn ich sehe, dass jeder von uns jemand ist, der geistig, privat und sozial einen festen Stand hat und das merkt man einfach auch im Charakter der Leute. Ich würde jederzeit ausnahmslos für jeden dieser Spieler meine gesamte Flotte opfern, egal welche Größe sie hat. Und ich glaube dieser Zusammenhalt ist, was uns ausmacht. Und ich bin gespannt, wann dieser Tag kommt und ob er innerhalb dieses Krieges liegen wird. Aber ich werde auf jeden Fall Spaß haben auch falls ich ihnen nur den Rasen kaputt trete.

Share victory, share defeat! We ride together, we die together :)

Kommentare   

 
+5 #1 RoastChicken 2013-04-30 12:15
Also die ganze [N] mit einzuberechnen, nur weil Bezzor als Einzelspieler mal nen Plani hält und bisschen in U2 attet, finde ich schon bisschen übertrieben. A&S mit reinzunehmen kann ich schon verstehen, auch wenn es eine U3 Alli ist und hier in U2 nur 4-5 Leute vertreten sind. Nennen wir es eher halb-U2 gegen xXx, 'X' und 5 Leute aus anderen UNIs^^ Das klingt für mich besser und realistischer :)
Wir halten durch und freuen uns über die tollen Aktionen und KBs die jeden Tag eintrudeln....w eiter so :)
 
 
+4 #2 Nex 2013-04-30 12:37
Ich, als Kriegsteilnehme r gegen DPK, Paras, Ely, Bobsquad, bin auch der Meinung, dass man die [N] nicht als Kriegsteilnehme r aufzählen sollte, da es bisher nur Bezzor (und max. vereinzelt R4d0n) ist, der Uni 2 aufsucht und Interesse zeigt hier ein wenig Action zu machen. Aber selbst diese Angriffe sind nicht wirklich oft.
Wenn die [N] ernsthaftes Interesse an einer Kriegsteilnahme hätte, dann würden mehr als nur 1 Spieler mitmachen.. ;-)

Bei der A&S stimme ich RoastChicken zu.
Da gibt es immerhin eine handvoll Spieler die mitmachen.

Bisher läuft der Krieg doch recht interessant und ist ausgeglichen.
Ab und an nen FF-Sys, aber gleichzeitig auch "wayne-Faktor" (so jedenfalls bei COMTEC, Darth_Krayt, XXX.. und wäre auch bei mir der Fall).
Also weiter geht es und ein viel Spaß in die Runde. :)
 
 
0 #3 Lars Vegers 2013-04-30 12:52
Ok, ich versuche mal zu relativieren. Von Seiten Spackies wurde die [N] erwähnt (siehe Statement), da dachte ich als Außenstehender, dass sie mit rein kann.

Halb U2 ist vielleicht ein wenig hochgegriffen, aber die Wahrheit in einen solchen Krieg zu finden ist auch extrem schwer.
 
 
+1 #4 RoastChicken 2013-04-30 13:40
@ Lars:

1. Klar das Spackie die erwähnt...das war ja ihr toller Grund zum Einstieg in den Krieg. Nen [N]ler in ihrem schönen Hive. Wir haben 0 Kontakt zur [N]...so viel sei gesagt...kein Ticker, kein TS, nichts. Wenn wir sie also als BND-Partner im Krieg hätten, dann würde das wohl anders aussehen ;)

2. Schade das ich keinen Scan mehr habe als DPK, Titith und Paras auf einem Plani gestanden haben. Da kommen jedem von U1-U3 die Augen raus. Da denkt man zu erst man hat ne Stelle zu viel gesehen^^ Die Frage ist immer wie du 50% U2 definierst. Rechne doch mal die KE aus oder schau dir die Anzahl der Schiffe an. Klar sind es nicht 50% der Spieler, aber Aktivität, KE (nur bedingt) Schiffe und Anzahl der Slottis sind auch wichtiger in einem Krieg...und da können sie nun mal gut Punkten.
 

You have no rights to post comments

   
Earth Lost Fanprojekt