Earth Lost Times - Die Zeitung - Alle News

Endzeitstimmung [EL]

Bewertung:  / 12
SchwachSuper 
Details

 Es ist soweit. Die Propheten hatten alle recht: Das Ende ist nah!

Ein Kommentar von Lars Vegers

Solche Reaktion spürt man nun überall auf, sei es im Forum, den Tickern oder den SBs. Was ist passiert? Plum ist passiert (Link). Sonst werden Aktivitäten seinerseits immer begrüßt, aber mit seine neuesten Ankündigung im Forum läutet die Endphase des Spiels ein. Fatalistisch, wie noch nie lobt er die Loyalität der Zurückgebliebenen, die letzten Bannerträger. "EL wird aber die Fahnen hochhalten, solange es Leute gibt, die dieses Spiel lieben." 

Wo liegen die Ursachen? Der Thread hatte es sich eigentlich zur Aufgabe gemacht, Earthlost so zu verbessern, dass Neueinsteiger, aber auch die alten Hasen, Lust dazu haben, das Spiel zu spielen. Dieser Absicht erteilt Plum, ob gewollt oder nicht, eine Absage: "Egal welche Änderungen kommen ist die goldene Zeit für Browsergames (gerade tabellenbasierte) eben vorbei." Oder doch nicht? "Klar, EL könnte mehr weiterentwickelt werden und ich gebe nach wie vor mein Bestes, auch wenns für viele oft nicht so scheint."
Sicher scheint nur, dass das Mitgliedersterben weitergeht. Was heißt das für uns? Klar ist, dass EL irgendwann in eine Verlustzone rutscht. Ab einem bestimmten Minimalwert an (zahlenden) Spielern zahlt Plum drauf. Und er verneint jede Absicht, anderweitig Geld zu beschaffen: " Der Online-Spiele-Markt ist hart umkämpft und geht in eine Richtung, wo ich EL nie haben wollte und was EL auch nie sein wird. [...] Earth Lost ist nun in die Jahre gekommen und Earth Lost bleibt eben im Grunde Earth Lost und man wird eben Eisen raiden und nicht stupide kleine Bäume in lustige bunte Gärtchen pflanzen."
Das ist zu begrüßen, heißt aber auch, dass irgendwann auch spontan Schluss sein kann. 

Dieses Szenario war immer absehbar, doch ich muss gestehen, nach in 7 Jahren EL hab ich es ernsthaft verdrängt. Wie sieht es bei euch aus? Könnt ihr euch eine Zeit nach der Ära EL vorstellen?

Am Ende steht nur das Wissen, dass wir eine sehr schöne EL-Zeit hatten. Plum übertreibt nicht, wenn er den Übergebliebenen unterstellt, das Spiel zu lieben. Dieses hochkomplexe, graphisch minimalistische Spiel hat trotz seiner Schwächen einfach eine große Anziehungskraft besessen. Dutzende Wiederanmeldungen beweisen, dass der Suchtfaktor sehr hoch ist. Auch wenn jetzt keine Schulklassen mehr gemeinsam EL spielen, ich bin froh darüber, dass EL das 8. Jahr in Folge ein Free2Play-Spiel mit immerhin fast 2000 aktiven Spielern ist. Auch wenn sich in der Zeit immer mehr Pay2Win-Browsergames entwickelt haben, mit bunten Graphiken und kurzweiligem Vergnügen, bemühten sich doch immer wieder Spieler darum, dieses Spiel fortzuentwickeln. Ich hoffe, dass dies keine Abschiedsrede auf EL wird. Um Plum zu zitieren:

"Earth Lost ist kein Tamagotchi für den Browser mit netter 3D Grafik sondern eben viel mehr. [...] ein schönes komplexes Spiel [...]"

You have no rights to post comments

   
Earth Lost Fanprojekt